Auf was bei der Prüfung besonders geachtet werden muss
 
 

Missachten des Vortritts:
Die Signale und den Rechtsvortritt beachten! Viele Unfälle könnten durch diese Aufmerksamkeit verhindert werden.

  
 Falsche Gangwahl:
Auch auf die Motorengeräusche hören, meistens merkt man dann sofort, dass man den falschen Gang eingelegt hat.
  
 Autobahneinfahrt:
Die Geschwindigkeit anpassen - zu langsames Einspuren kann gefährlich sein!
 
 Blicktechnik:
Eine korrekte Spiegelbenützung ist äusserst wichtig, deshalb immer daran denken!
 
 Erkennen von Gefahren und Abläufen:
Wenn man sich auf den Verkehr konzentriert und auch die anderen Verkehrsteilnehmer um sich herum beobachtet, werden gefährliche Situationen viel früher erkannt.
 
 Beobachtung an Verzweigungen:
An Strassenverzweigungen ist immer höchste Vorsicht geboten: Sich deshalb nicht beeilen, im Gegenteil, lieber zweimal schauen, dafür nichts übersehen.
 
 Einspuren mit und ohne Bodenmarkierung:
Beim Einspuren gilt es immer, sich möglichst reibungslos in den fliessenden Verkehr einzufügen. Deshalb muss man ab und an etwas stärker beschleunigen oder mehr abremsen.
 
 Kurventechnik:
Kurven sind nicht immer streng nach einer Linie gezogen, oft werden sie enger oder weiter: Wichtig ist es deshalb, stets auf der Hut zu sein
 
 Geschwindigkeitsdifferenzierung:
Die Geschwindigkeit den Umständen anpassen. Wenn man unterwegs ist, muss man nicht unbedingt die angegebene Geschwindigkeit fahren.
 
 Fehlende Bremsbereitschaft:
Mit der Bremsbereitschaft verkürzt man den Bremsweg, das kann in gewissen Situationen Leben retten.


© 2017 www.fahrkultur.ch / Helen Rubli